WARUM SALLERMANN?

Wir sind Ihr Spezialist fĂŒr die Umsetzung naturbezogener, kreativer und funktionaler AußenflĂ€chengestaltungen. Wir begleiten Sie von der Ideen- und Planungsphase bis hin zur kontinuierlichen Pflege - mit Engagement und Freude am Ergebnis.

KONTAKTINFORMATIONEN

Spielplatzbau und Sicherheitsinspektionen

Wir achten fĂŒr Sie darauf, dass die Kinder auf Ihren Anlagen sicher spielen können.

Unser geprĂŒfter Sachkundiger fĂŒr Spielplatzanlagen ist Marian Sallermann. Wir sind befugt, visuelle Routine-Inspektionen, operative Inspektionen und jĂ€hrliche Hauptuntersuchungen gemĂ€ĂŸ der Normen DIN EN 1176, DIN 7926 sowie DIN EN 1177 durchzufĂŒhren. Etwaige MĂ€ngel können sofort zeitnah und kostengĂŒnstig beseitigt werden.

Sinnvollerweise wird ein mehrjĂ€hriger Inspektions- und Vegetationspflegevertrag abgeschlossen. Damit haben Sie die Gewissheit, dass Ihr SpielgerĂ€tebestand den SicherheitsansprĂŒchen dauerhaft gerecht wird.

Unser Unternehmen verfĂŒgt ĂŒber eine langjĂ€hrige Erfahrung im Bau von KinderspielplĂ€tzen. Somit sind wir Ihr Partner fĂŒr den Neu- und Umbau von Spielplatzanlagen aller Art gemĂ€ĂŸ der Normen DIN 18034 und DIN EN 1176 sowie fĂŒr die Sanierung bestehender Anlagen. Hierzu zĂ€hlt auch die Reparatur und Erneuerung von einzelnen SpielgerĂ€ten.

Spielplatzkontrolle, Spielplatzsicherheit und SpielplatzprĂŒfung nach DIN EN 1176, DIN 7926 und DIN EN 1177

Nur durch fachgerechte Spielplatzkontrollen wird die Spielplatzsicherheit fĂŒr Kinder gewĂ€hrleistet. Denn viele UnfĂ€lle auf SpielplĂ€tzen ereignen sich nicht nur aufgrund von FehleinschĂ€tzungen der Kinder. Die meisten SpielplatzunfĂ€lle passieren vor allem durch unzureichenden Fallschutz oder nicht eingehaltene SicherheitsabstĂ€nde von SpielplatzgerĂ€ten. Auch technische MĂ€ngel, Fangstellen oder der Verschleiß an GerĂ€ten gefĂ€hrden die Sicherheit auf SpielplĂ€tzen und damit die Sicherheit der Kinder.

FĂŒr Kinder ist ein erlebter kleinerer Schmerz bei geringfĂŒgigen UnfĂ€llen akzeptabel und eine wichtige Lernhilfe. Hierunter fallen auch Quetschungen oder Prellungen. Dadurch entwickeln die Kinder frĂŒhzeitig ihr Selbstschutzverhalten und lernen, Gefahren sicher einzuschĂ€tzen. Bedenklich wird es fĂŒr Kinder dann, wenn sie eine Gefahr nicht erkennen können. Man spricht dann von unkalkulierbaren Risiken. Darunter fallen verdeckte Gefahren, die auf technische MĂ€ngel zurĂŒckzufĂŒhren sind.

Unser Angebot

Sicherheitsinspektionen

Der Gesetzgeber hat geregelt, dass SpielplatzeigentĂŒmer im Rahmen der Verkehrssicherungspflicht fĂŒr die technische Sicherheit auf ihren Anlagen verantwortlich sind. Nach der SpielplatzgerĂ€tenorm DIN EN 1176 wird der Aufbau eines Sicherheitsmanagements gefordert. Dazu gehören die regelmĂ€ĂŸige Spielplatzkontrolle bzw. SpielplatzprĂŒfung.

Unsere Spielplatzkontrollen entsprechen den Normen DIN EN 1176, DIN 7926 und DIN EN 1177. Mit der DIN EN 1176 wurden technische Regeln verabschiedet, welche Mindestanforderungen an die Spielplatzsicherheit festlegen. In erster Linie sollen dadurch UnfĂ€lle auf SpielplĂ€tzen vermieden werden, die zu schwerwiegenden SchĂ€den fĂŒhren. Die Zumutbarkeit darf nicht ĂŒberschritten werden.

Unter anderem unterstĂŒtzen wir Sie mit folgenden zertifizierten Dienstleistungen:

Visuelle Routine-Inspektion

(Spielplatzkontrolle tÀglich bis wöchentlich)

  • Eine Inspektion beinhaltet u.a. die PrĂŒfung von: Sauberkeit der Anlage, Bodenfreiheit, Beschaffenheit der BodenoberflĂ€che, freiliegende Fundamente, scharfe Kanten, fehlende oder vorstehende Teile, ĂŒbermĂ€ĂŸiger Verschleiß beweglicher Teile, StabilitĂ€t der GerĂ€te.
  • Wir erfassen und beseitigen alle offensichtlichen Gefahrenquellen, welche z.B. durch Vandalismus, WitterungseinflĂŒsse oder Benutzung entstanden sind.
  • Wir erstellen einen bebilderten Zustands- und MĂ€ngelbericht.
Operative Inspektion

(Spielplatzkontrolle alle 1-3 Monate oder nach Vorgabe des Herstellers)

  • Detaillierte Inspektion zur ÜberprĂŒfung der Betriebssicherheit und der StabilitĂ€t der Anlage
  • ÜberprĂŒfung der Verschleißteile
  • ÜberprĂŒfung der Verbindungsteile, Schrauben und Gelenke
  • Erstellung eines bebilderten Zustands- und MĂ€ngelberichtes
JĂ€hrliche Hauptinspektion bzw. SpielplatzprĂŒfung
  • Feststellung des allgemeinen betriebssicheren Zustandes der GerĂ€te, Fundamente und OberflĂ€chen und des gesamten Platzes
  • PrĂŒfung der korrekten Umsetzung aller im Laufe des Jahres bezĂŒglich der Anlagen-Sicherheit erbrachten Leistungen (z.B. Wartungsarbeiten, Reparaturen)
  • Erfassung aller VerĂ€nderungen an der Anlagen-Sicherheit durch WitterungseinflĂŒsse wie Korrosion oder Verrottung
  • Erstellung eines bebilderten Zustands- und MĂ€ngelberichtes

Spielplatzbau

Bei der Spielplatzplanung sind bezĂŒglich der Sicherheit und der AttraktivitĂ€t der Anlage viele verschiedene Aspekte zu beachten. Um fĂŒr alle Beteiligten spĂ€tere Kosten und Ärger durch eine nicht normgerechte Erstellung des Spielplatzes zu minimieren, bieten wir Ihnen eine Beratung schon wĂ€hrend der Planungsphase an. Die Bauabnahmen sĂ€mtlicher Spielanlagen können von uns durchgefĂŒhrt werden. Ebenso planen und bauen wir sĂ€mtliche Spielanlagen. So werden Planungsfehler von vornherein vermieden und unmittelbar nach dem Bauende kann die Spielanlage bespielt werden. Das spart Zeit, Kosten und Nerven. Die Bauabnahme eines neuen Spielplatzes beinhaltet unter anderem die PrĂŒfung sĂ€mtlicher SpielplatzgerĂ€te inklusive der SicherheitsabstĂ€nde und des Fallschutzes. Des Weiteren wird die Spielplatzanlage auch auf ihre Übereinstimmung mit der DIN EN 1176, DIN 18034 und anderen Vorschriften geprĂŒft.

Unsere Kunden

Zu unseren Kunden zĂ€hlen Stadtverwaltungen, diverse gemeinnĂŒtzige VerbĂ€nde, Wohnungsbaugesellschaften, Kirchenverwaltungen, KindergĂ€rten verschiedenster TrĂ€ger, sowie KindertagesstĂ€tten.

Rechtliche Grundlagen

In den vergangenen 51 Jahren haben Bedeutung und Vielfalt von SpielplĂ€tzen und AusrĂŒstungsgegenstĂ€nden stĂ€ndig zugenommen. Dies fĂŒhrte Anfang der 70er Jahre dazu, dass sich das Deutsche Institut fĂŒr Normung (DIN) mit Spielplatzsicherheit bzw. Spielplatzgesetzen befasste. Im Zuge der europĂ€ischen Vereinheitlichung entstanden daraus die EuropĂ€ischen Normen (EN). Zudem hat der Gesetzgeber Rahmenbedingungen geschaffen, die direkt oder indirekt mit KinderspielplĂ€tzen in Verbindung gebracht werden können. So ergeben sich mehrere Regeln und Gesetze fĂŒr DIN-gerechte SpielplĂ€tze.

Produktsicherheitsgesetz (ProdSG)

Das Produktsicherheitsgesetz (ProdSG), ehemals das GerĂ€te- und Produktsicherheitsgesetz (GPSG), gilt weniger fĂŒr den Spielplatzbetreiber als vielmehr fĂŒr den Hersteller von KinderspielgerĂ€ten. In § 4 des ProdSG wird insbesondere die technische Sicherheit von SpielgerĂ€ten geregelt. Danach dĂŒrfen nur GerĂ€te in den Verkehr gebracht werden, die nach den anerkannten Regeln der Technik beschaffen sind.

BĂŒrgerliches Gesetzbuch (BGB)

Der SpielplatztrĂ€ger ist im Rahmen der Verkehrssicherungspflicht (§ 823 BGB) fĂŒr die technische Sicherheit auf seinen Anlagen verantwortlich. Bei schuldhafter Handlung oder Unterlassung haften er oder seine Mitarbeiter im Schadensfalle. Von den Gerichten werden fĂŒr eine Beurteilung einer schuldhaften Handlung die anerkannten Regeln der Technik zugrunde gelegt. Als anerkannte Regeln der Technik gelten die einschlĂ€gigen DIN EN-Normen. Wer sich danach richtet, handelt in der Regel ordnungsgemĂ€ĂŸ.

DIN 18034, DIN EN 1176, DIN EN 1177, DIN 7926

In der DIN 18034 werden Zielsetzungen zur Spielplatzgestaltung, zum Spielwert und zum pĂ€dagogischen Ansatz formuliert. DIN EN 1176 und DIN 7926 beschreiben die Anforderungen an die Sicherheit von SpielplatzgerĂ€ten und erforderliche Sicherheitsmaße. Hier werden auch Empfehlungen fĂŒr die Wartung und Kontrolle der Anlagen gegeben. Die DIN EN 1177 regelt die Beschaffenheit des Fallschutzmaterials in AbhĂ€ngigkeit zur Fallhöhe; in der neuesten Fassung ist nur die Bestimmung der kritischen Fallhöhe Bestandteil der Norm.

Positiv- und Negativbeispiele

Abgenutzte Sprossen, abstehende SpÀne - die nachfolgende Abbildung zeigt nur einige signifikante Schwachstellen, aber auch 4 Positivbeispiele auf.

FĂŒr den Bereich Spielplatzbau und Sicherheitsinspektionen haben wir bislang 1 Neuigkeit aufbereitet. Gewinnen Sie auch anhand dieser Darstellung einen ersten Eindruck davon, wie wir arbeiten. Gerne stehen wir Ihnen bei RĂŒckfragen zur VerfĂŒgung.

EindrĂŒcke (3)

Die folgende Bildergalerie, die kontinuierlich weiterentwickelt wird, kann Ihnen nur einen ersten Eindruck von der Leistungskategorie Spielplatzbau und Sicherheitsinspektionen vermitteln. Über Ihre konkreten Anforderungen und Ideen sollten wir uns persönlich unterhalten.

Alle Leistungskategorien

AbfallplÀtze

Badeteiche

Bepflanzungen

Brunnen und BĂ€che

Carports

Dach- und FassadenbegrĂŒnung

 

Eingangsbereiche, VorgÀrten und Einfahrten

Emporen und Balkone

Gabionen

Garten- und Landschaftspflege

Gartenarchitektur

GartentĂŒren und Tore

 

Grundmauersanierung

Hangsicherungen

Holzterrassen

Kies und Splitt / Schotterbeete

Landschaftsgestaltung

Licht im Garten

 

Mauern

Pergolen

Sichtschutz

Sonnensegel

Stege

Treppenbau

 

WassergÀrten

Wege, PlÀtze, Terrassen

ZĂ€une

Spielplatzbau und Sicherheitsinspektionen

Das sollten Sie nicht verpassen: